Qualitätsmanagement

Unsere Qualitätspolitik

Unsere Qualitätspolitik gilt für alle Standorte der Behindertenhilfe Norden GmbH. Die Qualitätspolitik ist für interessierte Kreise öffentlich zugänglich und wird durch die vom Unternehmen beauftragten Personen und Organisationen mitgeteilt.Es ist eine zentrale Führungsaufgabe der Geschäftsführung und der Bereichsleitungen, dem Personal die Grundsätze dieser Qualitätspolitik zu vermitteln.

 1. Zufriedenheit unserer Kunden

In unserem Verständnis sind die Nutzer/Nutzerinnen unserer Wohnangebote, die Kinder in unserer Frühförderung und unseren Integrativen Kindertagesstätten und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Eltern und ggf. Betreuer/Betreuerinnen mindestens genauso wichtige Kunden/Kundinnen wie die industriellen und privaten Abnehmer/Abnehmerinnen des Werkstattbereiches oder die verschiedenen Kostenträger. Alle Dienstleistungen und Produkte müssen die Erwartungen unserer Kunden/Kundinnen erfüllen. Die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden ist unser Maßstab. Wir erbringen unsere Leistungen vertrags- und termingerecht und zu angemessenen Preisen.

 2. Fortlaufende Verbesserung

Sicherung und fortlaufende Verbesserung der Qualität unserer Dienstleistungen und Produkte ist permanente Aufgabe der Geschäftsführung und des Personals. Wir wollen uns laufend an neue Gegebenheiten anpassen und weiterentwickeln.

 3. Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und Vorgaben

Gesetzliche und behördliche Forderungen werden beachtet.

 4. Beteiligung der Beschäftigten

Unsere Arbeit soll nicht durch hierarchisches Denken, sondern von der Verantwortung für durchgängige Prozesse geprägt werden. Nur selbständig und verantwortungsbewusst handelndes Personal kann die Verantwortung für die Qualität der Produkte und der Dienstleistungen  übernehmen. Grundaufgabe und Selbstverpflichtung der Führung ist es, die Bedingungen hierfür zu schaffen und das Personal dazu zu bewegen.

5. Umgang mit Problemen und Fehlern

Die Vorbeugung von Fehlern hat allererste Priorität. Erkannte Mängel, die zu Qualitätsverlusten führen, werden sofort bearbeitet und behoben. Probleme und erkannte Fehler sind für uns Chancen zur Innovation und zur Verbesserung. Jeder Beschäftigte hat die Pflicht und das Recht, zur Fehlererkennung und zur Vermeidung und Beseitigung von Fehlern beizutragen.

 6. Einbindung von Dienstleistern und Lieferanten

Unsere Partner, Dienstleister und Lieferanten sollen möglichst in den Prozess der Qualitätsverbesserung einbezogen werden.

 7. Ziele

Aus dieser Qualitätspolitik werden konkrete Unternehmensziele abgeleitet. Diese Ziele sind definiert und konkretisiert in der „Liste der Ziele“. Die dort benannten Führungskräfte übernehmen die  Verantwortung für das gemeinsame Erreichen unserer Qualitätsziele.

8. Regelmäßige Kontrolle

Mit Hilfe unseres Managementsystems schaffen wir die Voraussetzungen für ein fehlerfreies Arbeiten. Um dies zu überprüfen und offen darzulegen, schaffen wir uns Instrumente der Messung, Prüfung und Dokumentation unseres Qualitätsverhaltens. Die Einhaltung unserer Qualitätsgrundsätze überwachen wir regelmäßig intern und extern.

 

Unsere hohen Standards sichern die Nachhaltigkeit der Dienstleistung und die vereinbarte Produktqualität. Dazu haben wir bereits 2001 unser Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001 zertifizieren lassen. Jährlich interne und externe Audits helfen uns bei der Weiterentwicklung unserer Angebote. Unser Berufsbildungsbereich hat die Trägerzulassung nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung)

Unser Zertifikat

Seit 2001 sind wir nach ISO 9001 (Qualitätsmanagement) zertifiziert. Hier finden Sie unsere ZERTIFIKATE.

Ihr Ansprechpartner:

Onno-Jan Sikken
Qualitätsmanagement, Umweltmanagement,
Allg. Projektmanagement, Betriebsorganisation
Stellmacherstraße 4 – 26506 Norden
Telefon: 04931 – 94 19 22
Telefax: 04931 – 94 19 10

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht