Umweltmanagement

Unsere Umweltpolitik

Diese Umweltpolitik gilt für die Standorte

  • Stellmacherstraße 4     (Zentrale, BIRKO Leegemoor, BIRKO Metall 2)
  • Stellmacherstraße 29 a (Nordsee-Werkstatt)
  • Rheinstraße 11            (BIRKO Tidofeld)
  • Rheinstraße 13            (BIRKO Metall 1)
  • Heerstraße 10              (Gärtnerei BIRKENHOF)
  1. Verantwortung für die Umwelt:

Die Behindertenhilfe Norden GmbH setzt sich im Rahmen der sozialen und nachhaltigen Verantwortung das Ziel, bei all ihren Aktivitäten die negative Einwirkung auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten und den Umweltschutz in ihren Tätigkeitsbereichen kontinuierlich zu verbessern.

  1. Fortlaufende Verbesserung:

Die Behindertenhilfe verpflichtet sich, die Umweltleistung fortlaufend zu verbessern und Umweltbelastungen zu vermeiden.

  1. Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und Vorgaben:

Durch den Aufbau des Umweltmanagementsystems (UMS) soll die Umsetzung dieses Zieles gewährleistet werden. Die Einhaltung der Umweltgesetze, anderer rechtlicher Verpflichtungen und Anforderungen sowie einschlägiger Normen wird hierbei strikt berücksichtigt.

  1. Beteiligung der Beschäftigten:

Die Behindertenhilfe Norden GmbH strebt einen aktiven Umweltschutz in allen Werkstattbereichen an und wird hierzu alle daran beteiligten Einheiten in das UMS einbeziehen. Ein wichtiger Grundstein ist hierbei die Förderung des Umweltbewusstseins und der Umweltverantwortung der Beschäftigten. Durch regelmäßige Schulungen soll der erreichte Standard kontinuierlich verbessert werden.

  1. Umweltgerechte Beschaffung:

Die Gleichrangigkeit von Qualität, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit soll neben dem täglichen Arbeitsablauf auch bei Investitionen und Beschaffungen zum Ausdruck kommen. Hierbei sollen umweltfreundliche Varianten nach Möglichkeit den Vorzug erhalten.

  1. Einbindung von Dienstleistern und Lieferanten:

Wir treffen Vorsorge, dass Dienstleistungen auf unserem Betriebsgelände unter Berücksichtigung unserer Sicherheits-, Umwelt- und Gesundheitsvorgaben durchgeführt werden. Unsere Zulieferer und Partner der Behindertenhilfe Norden GmbH sollen möglichst in den Prozess des verbesserten Umweltschutzes mit einbezogen werden.

  1. Reduzierung bestehender Umweltauswirkungen:

Es wird angestrebt, den Ressourcen- und Energieverbrauch kontinuierlich zu verringern und Abfälle zu minimieren, sodass hierdurch ein Beitrag zu einer umweltschonenden Entwicklung geleistet wird.

  1. Regelmäßige Kontrolle

Die Anwendung und Einhaltung unserer Umweltpolitik wird durch interne Begehungen und interne und externe Audits überwacht, so dass Schwachstellen und Fortschritte unseres Umweltmanagementsystems erkannt und dokumentiert werden. Die erforderlichen Korrekturen werden in Maßnahmeplänen und Auditaktivitätenplänen abgesichert.

 Weitere Maßnahmen

Unsere Eigenprodukte versenden wir CO2-neutral. Zusammen mit unserem Logistikpartner GLS werden die für den Versand entstehenden Emissionen für Pakete zwischen 2 und 40 Kilo über das nachhaltige „ThinkGreen“ – Programm nach dem VCR-Standard berechnet und durch sinnvolle Klimaschutzmaßnahmen ausgeglichen. Größere Mengen (z.B. auf Paletten) werden mit umweltzertifizierten Speditionen verschickt.

Der in den Produktionsbereichen und in der Kindertagesstätte „Emsstraße“ benötigte Strom wird zu 100% aus regenerativen Energien (Wasserkraft) bezogen. So wollen wir umweltfreundlich und nachhaltig mit den Ressourcen umgehen. Unser Stromlieferant EWE bürgt mit seinem Klima-Zertifikat für die Einhaltung der Richtlinien gem. § 3 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Die Kontrolle findet regelmäßig durch den TÜV-Nord statt.

Unsere Zertifikate

Seit 2010 sind wir nach ISO 14001 (Umweltmanagement) zertifiziert. Seit 2017 beziehen wir den größten Anteil des verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energiequellen. Hier finden Sie unsere ZERTIFIKATE

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Onno-Jan Sikken
Qualitätsmanagement, Umweltmanagement
Allg. Projektmanagement, Betriebsorganisation
Stellmacherstraße 4 – 26506 Norden
Telefon: 04931 – 94 19 22
Telefax: 04931 – 94 19 10

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht